Pfarrgemeinderat

Die Amtszeit des Pfarrgemeinderates beträgt vier Jahre. Der jetzige Pfarrgemeinderat wurde am 16.11.2014 gewählt. Er besteht aus 16 gewählten Mitgliedern, dazu kommt ein aus dem Kirchenvorstand entsandtes Mitglied. Außerdem gehören ihm die Hauptamtlichen des Pastoralen Raumes sowie bis zu vier aus der Gemeinde berufenen Mtgliedern an.

Vorstand

anette_prevot.jpg
Annette Prevot
Vorsitzende des PGR
(0421) 42 42 99
Heiko Biegler
Stellvertretender Vorsitzender des PGR
Philipp Theil
Schriftführer
(0421) 467 39 13 (Pfarrbüro St.Hedwig)

Weitere Mitglieder sind Pfarrer Dau (kraft Amtes) sowie Elisabeth Hunold-Lagies (zum Vorstand zusätzlich hinzugewählt).

Sitzungen

Auf die Sitzungstermine des Pfarrgemeinderates und seiner Ausschüsse wird im Pfarrbrief hingewiesen. Alle Sitzungen sind öffentlich; wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Die PGR-Protokolle werden durch Aushang veröffentlicht.

Aufgaben

Der Pfarrgemeinderat (PGR) nimmt als demokratisch gewähltes Gremium teil an der Leitungsaufgabe der Pfarrgemeinde. Er ist beauftragt, die pastorale Arbeit mit zu gestalten und mit zu verantworten. Deshalb ist er in alle wichtigen gemeindegestaltenden Entwicklungsprozesse einbezogen. Er kann alle die Pfarrgemeinde betreffenden Fragen beraten und schreibt regelmäßig das Gemeindeprofil fort.

Ausschüsse

Unser PGR hat für seine Arbeit vier Ausschüsse gebildet; in jedem Ausschuss können weitere Gemeindemitglieder mitarbeiten:

  • Liturgie
  • Diakonie
  • Glaube in Bewegung
  • Gemeindeaufbau

 

Für die Gestaltung und Umsetzung einzelner Aufgaben können Projektgruppen gebildet werden; auch in diesen Gruppen können weitere Gemeindemitglieder mitwirken.
Der PGR entsendet drei Mitglieder in den Stadtpastoralrat Bremen sowie ein Mitglied in den Kirchenvorstand.

Liturgieausschuss

Ziel des Liturgieausschusses ist es immer wieder, eine Gesamtübersicht über das Jahr zu entwickeln: Sind die Angebote zwischen den einzelnen Kirchen gut verteilt? Wo gibt es Überschneidungen oder Engpässe?
Außerdem entwickeln wir gezielte Angebote für St.Raphael, beispielsweise besondere Andachten, Gestaltung des Totengedenken, Profilierung einzelner Gebetsorte.
Zum Ausschuss gehören sowohl gewählte Mitglieder des Pfarrgemeinderates als auch weitere interessierte Gemeindemitglieder.

Ansprechpartnerin: Elisabeth Hunold-Lagies

Ausschuss Glaube in Bewegung

Zu den Aufgaben aus der letzten Zeit zählten: Vorbereitung unseres Patronatsfestes, Überlegungen zur Umsetzung unseres neuen Leitwortes, Besuch im Altenpflegeheim, Lesung des Buches Ruth, Atempausen im Advent oder Beratungen, welche Anregungen der neue Katechetische Prozeß unseres Bistums für St.Raphael mit sich bringt.

Ansprechpartnerin: Elisabeth Hunold-Lagies

Diakonieausschuss

Die Mitglieder dieses Ausschusses haben sich die Aufgabe gesetzt, diakonale Aufgabenfelder unseres Pastoralen Raumes zu begleiten, zu stärken oder auch neu anzuregen: Welche Zielgruppen werden bereits von Einzelnen oder Gruppen wahrgenommen? Ist es sinnvoll, ähnlich arbeitende Kreise zu vernetzen? Was wird noch überhaupt nicht in den Blick genommen? Eine Frucht dieses Ausschusses ist beispielsweise, einmal jährlich die Neuzugezogenen zu einem Treffen einzuladen. Eine andere wichtige Aufgabe wird in der kommende Zeit die Mitarbeit am Schwerpunktthema unseres Stadtpastoralrates sein, nämlich die Seniorenseelsorge sowie die Seelsorge in Altenpflegheimen zu vertiefen.

Ansprechpartner: Bernard Tenberge

Ausschuss für Gemeindeaufbau

Der Ausschuss Gemeindeaufbau möchte dafür sorgen, dass die Gemeinde auf die Menschen einladend wirkt. Dazu gehört, die Strukturen, Zuständigkeiten, Aufgaben und Möglichkeiten unserer Gemeinde erkennbar zu machen, die Bedürfnisse der Menschen wahrzunehmen, vorhandenes Angebot zu stärken und neue gemeinschaftsstiftende Angebote zu initiieren. Unser Ausschuss gestaltet beispielsweise die jährliche Taufdankfeier oder beschäftigt sich mit einem Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit unserer Gemeinde.

Ansprechpartnerin: Ursula Frantzen

Vertretung im Stadtpastoralrat

Jede Bremer Gemeinde hat im Stadtpastoralrat zwei Stimmen. Der Pfarrgemeinderat hat drei seiner Mitglieder für diese Vertretung gewählt, von denen jeweils zwei an einer Sitzung teilnehmen werden. Kraft seines Amtes gehört außerdem Pfarrer Joachim Dau dem Stadtpastoralrat an.