Familie-Reinhold-Petrausch-Stiftung

Im September 2004 stifteten zwei Gemeindemitglieder das Grundkapital der „Familie-Reinhold-Petrausch-Stiftung", deren ausschließlicher Zweck die finanzielle Förderung von Einrichtungen des Gesundheitswesens in Afrika ist. Sie ist eine kirchliche Stiftung, die als Sondervermögen der Kirchengemeinde verwaltet und von einem dreiköpfigen Kuratorium geleitet wird. Die kirchenoberliche Aufsicht übt das Bischöfliche Generalvikariat Osnabrück aus. Die Stiftung ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt worden und kann Spendenbelege ausstellen. Jederzeit sind sowohl Spenden als auch Zustiftungen zum Grundkapital möglich.

Die Stiftung arbeitet weitgehend mit Misereor zusammen und konnte bislang aus Zinserträgen und Spenden diese Hilfen leisten:
Im Jahr 2006 Mittelvergabe von 1500,- € für die Ausbildung von zwei Labortechnikern am Kibara-Hospital (Tansania) sowie knapp 300,- € für Medikamente in der Kirchengemeinde St.Charles in Umunumo (Nigeria)
Im Jahr 2007 Mittelvergabe von 1450,- € für die Ausbildung einer Hebamme am Kibara-Hospital (Tansania)
im Jahr 2008 Mittelvergabe von 2150,- € für die Ausbildung einer weiteren Hebamme sowie eines Radiologen am Kibara-Hospital (Tansania)
Im Jahr 2009 Mittelvergabe von 3500,- € als Zuschuß für ein Fahrzeug des Gesundheitsdienstes der Diözese Kitale (Kenia)
Im Jahr 2010 Mittelvergabe von 2500,- € für die Reparatur eines Röntgengerätes im katholischen Krankenhaus Oshikuhu (Namibia)
Im Jahr 2011 Mittelvergabe von 2800,- € zur Ausstattung des Gesundheitszentrums in Kibeho (Ruanda)

Im Jahre 2012 Mittelvergabe von 3.500 € als Zuschuss zum Kauf von OP-Instrumenten und Einrichtungen für das Charlotte-Health-Center in Sanyu Yuu in Moshi/Tansania

Im Jahre 2013 Mittelvergabe von 4.500 € als Beitrag zur Weiterbildung des medizinischen Personals des Gesundheitszentrums Gaverdo in Mopti/Mali

Im Jahre 2014 Mittelvergabe von 4.500 € als Beitrag für chirurgische Ausstattung und Anschaffung eines Fahrzeuges für die Poliklinik St.Martin de Porres im Ortsteil Mvog Betsi von Yaounde/Kamerun

Das Stiftungskapital konnte inzwischen durch mehrere Zustiftungen von zusammen 8.000 € auf 58.000 € aufgestockt werden.

Wir danken allen Spendern und freuen uns über weitere Unterstützungen.

Unsere Kontoverbindung bei der DKM Bank Münster:
IBAN: DE26 4006 0265 0020 1312 00
BIC: GENODEM1DKM

Ansprechpartnerin ist die Vorsitzende des Kuratoriums Frau Lange-Mock, Tel. 436 75 35