Ghana-Kreis Nenyo Haborbor in St.Hedwig

Seit Juli 2013 unterstützen wir als Ökumenisches Projekt zusammen mit der Ev. Kirchengemeinde in der Neuen Vahr und der Ev. Jona-Gemeinde sowie der Evangelischen Norddeutschen Mission ein Straßenkinderprojekt in der Stadt Ho in Ghana. Der ghanaische Name „Nenyo Haborbor" heißt „Gruppe für besseres Leben".

Aus einer privaten Initiative entstanden, sorgen sich seit einigen Jahren einige einheimische Frauen um etwa 30 Kinder und Jugendliche, die von ihren Eltern und Geschwistern getrennt auf dem örtlichen Markt Aushilfsarbeiten wie Lastenträger oder Bewachung leisten, um ihre Familien zu unterstützen. Bei unserer Hilfe geht es um Zuschüsse für Mittagessen, Hausaufgabenhilfe und Betreuung sowie in Einzelfällen auch um finanzielle Förderung bei der Ausbildung zu Busfahrern, Krankenschwestern oder Kraftfahrzeugmechanikern.
Der Ökumenische Ghana-Kreis Nenyo Haborbor wird sich jährlich etwa fünfmal treffen. Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, sprechen Sie bitte Pfarrer Dau oder das Pfarrbüro St.Hedwig an (Tel. 467 39 13). Sie sind herzlich willkommen!